KURSENDE …

…und darum noch einmal das ganze Programm – mit Allem, was uns besonders gefallen hat….. 😀 !!!

eine Inspirations für Yogaleher (5)

Bereits in der Begrüßungsrunde waren Abschied und Kursende das Thema Nummer eins! Auch wenn ich viele der Kinder im neuen Kurs wieder sehen werde, sollte dieser Kurs vor allem für die ausscheidenden Teilnehmer bis zum Schluss „rund“ sein!
Diese Stunde sollte noch einmal das Erlernte festigen und der Kurs mit den „Highlights“ der Kinder schließen.

Gaaaanz weit oben auf der „GEFÄLLT MIR“ Liste der Kinder steht der Flowball! …und genau den haben wir in unserer Atemübung eingesetzt! Die Kinder konnten gar nicht genug davon bekommen!!

Wer liebt KEINE Kissenschlacht??? Also perfekt für unser Aufwärmspiel:
Beim „Kissen-Abklatschen“ finden sich jeweils 2 Kinder als Paar zusammen. Sie stellen sich gegenüber, fassen sich mit der rechten Hand an und versuchen jeweils mit dem weichen Kissen in der linken Hand die aufgerufenen Körperteile „abzuklatschen“! Sehr schwierig – gleichzeitig zu zielen UND auszuweichen…. 😉
Wir haben viel gelacht und waren im Anschluss gut aufgewärmt.

Um die Asanas zu wiederholen und vor allem die Lieblings-Asanas zu festigen habe ich alle meine besonderen Yogakarten mitgebracht:
Zum einen die wunderschön gezeichneten „Kinder Yoga kaarten“ von Helen Purperhart mit Kindern in „Kostümen“ der verschiedenen Yogastellungen. Zum anderen „The ABCs of Yoga“ von Teresa Anne Power, ebenfalls mit liebevoll gezeichneten Kindern in Yogastellungen. Die Karten sind jeweils auf niederländisch bzw. englisch beschriftet – meine Yogis und Yoginis benötigen aber nur die entzückenden Bilder, um genau zu wissen, welche Position gemeint ist.
Alle Karten wurden in der Mitte verteilt und jedes Kind durfte sich 3 – 5 verschiedene Lieblings-Posen aussuchen. Diese wurden dann der Reihe nach vorgestellt – die Kinder haben dann gemeinsam ergänzt, worauf bei den einzelnen Asanas zu achten ist.

In der Stilleübung haben es sich die Kinder auf dem riiiesen Traumtuch gemütlich gemacht und ich habe eine Geschichte zum Herbst aus dem Buch von Sabine Seyffert „Meine Insel der Stille“ vorgelesen. …dieses Traumtuch wirkt wirklich Wunder und bringt auch die quirligsten Zuhörer zur Ruhe … 😉

eine Inspirations für Yogaleher (4)

Zum Schluss haben wir eine Runde Energie rum geschickt, indem wir uns alle an den Händen gehalten haben.
Da ich meine kleinen Yogis und Yoginis recht gut kenne, hatte ich für jeden von ihnen jeweils 2 ihrer Lieblingsübungen aus den Kartensets kopiert. Diese Kopien durften sie zum Abschluss mit nach Hause nehmen – zum Ansehen und Üben!

Dieser Kurs war auch für mich sehr bereichernd.
Ich bin jetzt schon gespannt, was der nächste bringen wird 😉 !

 

…bleib kraftvoll – und entspannt!

Kerstin

NAMASTÉ

Related Posts